Quellenrundgang Wiesbaden
Führung zu den heißen Quellen im Innenstadtbereich


Datum: 26.03.2019

Abfahrt: 9.38 Uhr ab Bushaltestelle Egerstraße
Kosten: 15,-€ p.P. inkl. Busfahrt + Führung


Anmeldung: Pluspunkt-Büro Martin Biehl

Tel. 0611 / 7 24 25 20

Mail: info(at)pluspunkt-erbenheim.de

 
Die Quellen sind die Grundlage dafür, dass sich Wiesbaden zur Weltkurstadt des 19. Jahrhunderts entwickeln konnte. Auch heute noch ist Wiesbaden ein moderner Gesundheitsstandort mit renommierten Kliniken. Auf dem Rundgang lernt der Teilnehmer bedeutende Haupt- und Nebenquellen und wichtige Brunnen Wiesbadens kennen. Man erfährt, wie viele Quellen es gibt, wo sie liegen und wie sie entstanden sind. Es wird überraschen, welche Menge an heißem Wasser und an Salz jeden Tag von den Quellen geliefert wird. Es besteht die Gelegenheit, das Heilwasser, das aus den Quellen kommt, einmal selbst zu verkosten und sich vor Ort über die Zusammensetzung des Wassers und seine Heilkraft zu informieren. Auch wird das Henna der Antike vorgestellt, die Mattiakischen Kugeln. Wichtige Stationen der Führung sind die Kaiser- Friedrich-Therme, der Kochbrunnenplatz und die Dreililienquelle. An der Kaiser- Friedrich-Therme, gespeist aus der Adlerquelle, wird über die gegenwärtige Nutzung des hier gesammelten Quellwassers der Hauptquellen, seine Aufbereitung und Speicherung und die Verteilung an die verschiedenen Nutzungsstellen in der Stadt informiert. Ein Besuch im Eingangsbereich der Therme vermittelt einen Eindruck davon wie glanzvoll diese städtische Badeanlage, errichtet am Ende der Kaiserzeit, als römisch-irisches Bad, ausgestattet wurde und gleichzeitig wird aufgezeigt, wie sich die Kaiser Friedrich- Therme zu einer großzügigen und vielfältigen Bade-und Saunalandschaft mit 1450 Quadratmeter Grundfläche weiter entwickelt hat. Am Kranz - und Kochbrunnenplatz mit Kochbrunnentempel und Kochbrunnenspringer und den umliegenden Grandhotels wird die Geschichte der Badekultur seit der Römerzeit wieder lebendig. Wie wurde das kostbare Gut Quellwasser in den zurückliegenden Zeiten für das Baden und Trinkkur genutzt und wie haben sich aus den Badhäusern und Badhotels die Grandhotels entwickelt? Der Besitz der Quellen und die hiermit verbundene Nutzungsrechte haben immer große Bedeutung gehabt. Auf unserem Rundgang erfahren Sie das Wesentliche hierzu an der Dreililienquelle , einer Nebenquelle, die von mehreren Eigentümern genutzt wurde.