Ausflüge, Tages- und Halbtagesfahrten

Der Pluspunkt ist als Institution Mitglied in der Theatergemeinde Wiesbaden  e. V. Das bedeutet, wir bekommen auf Theaterkarten einen Preisnach-lass von 20 %. Wir haben für folgende Stücke Theaterkarten für Sie besorgt:

Freitag, 7. September 2018
Studio-Bühne, Premiere einer modernen Inszenierung von “Der Glöckner von Notre Dame”
Karten zu 7,-€ (Reihe 7 und 8) können bis zum
20. August reserviert werden.
Pluspunkt-Büro Martin Biehl
Lilienthalstr. 15, 65205 Wiesbaden
Per Tel. 0611 / 7 24 25 20 oder per E-Mail.

Freitag, 30. November 2018 - 19:30 Uhr
Großes Haus - der Broadway-Musical-Klassiker „My Fair Lady”
Karten zu 13,20€ (3. Rang), 23,20€ (2. Rang) und 33,20€ (Parkett) erhältlich.
Reservierungen können bis zum 20.11.2018 vorgenommen werden.
Pluspunkt-Büro Martin Biehl, Lilienthalstr. 15, 65205 Wiesbaden
Per Tel. 0611 / 7 24 25 20 oder per E-Mail.

Freitag, 11. Dezember 2018 - 19:30 Uhr
Großes Haus, Märchenspiel „Hänsel und Gretel”
Karten zu 33,20€ (Parkett), 23,20€ (2. Rang) und 13,20€ (2. Rang)
Reservierung bis 1.12.2018 möglich.
Pluspunkt-Büro Martin Biehl, Lilienthalstr. 15, 65205 Wiesbaden
Per Tel. 0611 / 7 24 25 20 oder per E-Mail.


Fahrt nach Alsfeld
Donnerstag, 23. August 2018
Abfahrt: 9:00 Uhr am Kath. Gemeindezentrum
Emil-Karg-Straße, Erbenheim
Rückkehr: ca. 18.00 Uhr
Kosten: 25,- €
Anmeldung: Pluspunkt-Büro Martin Biehl

Tel. 0611 / 7 24 25 20 oder per E-Mail.

Von Fachwerkbalken, Krieg ums Bier und Hessischen Märchenschlössern werden Sie bei Tagesfahrt nach Alsfeld und Romrod mehr erfahren. Bei einer Stadtführung durch die schöne Altstadt Alsfelds können Sie eines der schönsten Rathäuser Hessens und über 420 Fachwerk-häuser bewundern und bekommen Geschichten zu den Fachwerkbalken erzählt. Erzählungen über das Leben  - früher und heute - im mittelalterlichen Stadtkern werden Sie gut unterhalten. Bei einem kleinen Abstecher in die Kleinstadt Romrod werden Sie weitere spannende Entdeckungen machen können.


Fahrt zu den Johannitern
Donnerstag, 27. September 2018
Abfahrt: 9:00 Uhr am Kath. Gemeindezentrum
Emil-Karg-Straße, Erbenheim
Rückkehr: ca. 18.00 Uhr
Kosten: 25,- €
Anmeldung: Pluspunkt-Büro Martin Biehl
Tel. 0611 / 7 24 25 20 oder per Mail.

Der Sitz der Landesgeschäftsstelle der Johanniter Unfallhilfe befindet sich in Nieder-Weisel im Wetteraukreis und ist von historischer Bedeutung. Seit Jahrhunderten sind die Johanniter mit dieser Region verwurzelt. Die Ursprünge der Johanniter reichen mehr als 900 Jahre zurück und führen bis ins weit entfernte Jerusalem. Wie es von den Ursprüngen zum Stammsitz im oberhessischen Nieder-Weisel kam, ist nur eine Frage, deren Antwort wir bei der Besichtigung bekommen werden. Nach der Entdeckungstour geht es weiter in die schöne Stadt Lich, wo es auch einiges zu entdecken gibt.


Fahrt nach Seligenstadt
Dienstag, 09. Oktober 2018
Abfahrt: 9:00 Uhr am Kath. Gemeindezentrum
Emil-Karg-Straße, Erbenheim
Rückkehr: ca. 18.00 Uhr
Kosten: 25,- €
Anmeldung: Pluspunkt-Büro Martin Biehl
Tel. 0611 / 7 24 25 20 oder per E-Mail.

 

“Seligenstadt näher kennenlernen” lautet der Titel unserer Stadtführung, die uns am Vormittag die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zeigt. Sie lernen das mittelalterliche Seligenstadt mit seinen stattlichen Fachwerkhäusern, den malerischen Gassen und Plätzen näher kennen und besichtigen die größte karolingische Basilika nördlich der Alpen. Nach einer Pause (z.B. Zum Mittagessen) werden wir eine Führung durch die Prälatur, der Küche und dem Kreuzgang der ehemalige Benediktinerabtei bekommen. Im Anschluss haben Sie Gelegenheit, im Klostergarten zu wandeln, am Main zu spazieren oder es sich im Café gemütlich zu machen.


Fahrt nach Frankfurt
Dienstag, 4. Dezember 2018
Abfahrt: 9:00 Uhr am Kath. Gemeindezentrum
Emil-Karg-Straße, Erbenheim
Rückkehr: 18.00 Uhr
Kosten: 25,- €
Anmeldung: Pluspunkt-Büro Martin Biehl
Tel. 0611 / 7 24 25 20 oder per E-Mail.
                    

Für 200 Millionen Euro hat sich die Finanz- und Messestadt Frankfurt am Main eine neue Altstadt gebaut. Auf einer Fläche von nur sieben Hektar rund um den Krönungsweg wurden insgesamt 15 Häuser rekonstruiert, weitere 20 wurden in historischer Anmutung errichtet. Mit dem Dom-Römer-Quartier bekommt Frankfurt einen Teil seiner Geschichte zurück. Wir wollen uns die neue Altstadt im Rahmen einer Stadtführung näher anschauen. Danach haben Sie freie Zeit zum Mittagessen, zum Stadtbummel, zur eigenständigen Stadterkundung oder Zeit, um über den riesigen Weihnachtsmarkt zu schlendern.